macgyverhh/Shotshop.com

Nächste HVV-Angebotsoffensive: Hamburgs ÖPNV wird mit besseren Angeboten und günstigeren Tickets immer attraktiver

Dienstag, 29.09.2020

Zum Fahrplanwechsel im Dezember startet die nächste Angebotsoffensive im HVV. Und ab dem Schuljahr 2021 wird es im HVV eine vergünstigte Bonus-Karte für Hamburger Schülerinnen und Schüler geben. Sie wird von 41,90 Euro auf 30 Euro im Monat vergünstigt und von der Stadt Hamburg mit 10 Millionen Euro pro Jahr bezuschusst. Weitere Vergünstigungen gibt es bei der Kindertageskarte, die ab dem kommenden Jahr rund um die Uhr gültig ist. Der bisher bis zum Jahresende befristete Rabatt auf Onlinetickets von 3 auf 7 Prozent wird auch im kommenden Jahr bestehen bleiben.

Dazu Ole Thorben Buschhüter, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion: "Unser Ziel ist klar: Schülerinnen und Schüler, die über kein eigenes Einkommen verfügen, sollen freie Fahrt im HVV bekommen. Die Senkung auf 30 Euro pro Monat ist der erste Schritt hin zu einem kostenlosen Schülerticket. Auch mit den Kindertageskarten ohne zeitliche Beschränkung machen wir es besonders für Familien noch attraktiver, sich mit Bus und Bahn durch die Stadt zu bewegen. Mit dem dauerhaften Rabatt auf Online-Tickets fördern wir das kontaktlose Zahlen. Gleichzeitig machen wir mit der neuen HVV-Angebotsoffensive einen weiteren Schritt Richtung Mobilitätswende und Hamburg-Takt. Mit neuen Linien und Haltestellen und dichteren Takten schafft Hamburg die Grundlage für eine klimafreundliche Mobilität der Zukunft."

Ansprechpartner

Patrick Schembecker

Tel.: 040 42831-1642

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.