macgyverhh/Shotshop.com

Pünktlichkeit im Schienenverkehr: Neues Monitoring für mehr Transparenz

Dienstag, 14.09.2021

SPD und Grüne setzen sich mit einem gemeinsamen Antrag dafür ein, dass die Pünktlichkeits- und Zuverlässigkeitswerte aller Hamburger Schnellbahn- und Regionalverkehrslinien im Monatsrhythmus veröffentlicht werden. Sie sollen künftig – ebenso wie die Verspätungsgründe – über das Internet für die Öffentlichkeit einsehbar sein. Zudem fordern die Regierungsfraktionen, dass die Bürgerschaft jährlich detailliert über die Auswertung des HVV-Qualitätsmonitorings informiert wird. Über den rot-grünen Antrag wird am 15. September in der Hamburgischen Bürgerschaft abgestimmt.

Dazu Ole Thorben Buschhüter, verkehrspolitscher Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Wesentlicher Baustein auf dem Weg zur Mobilitätswende ist ein attraktiver ÖPNV, der viele neue Fahrgäste gewinnt. Die zentralen Punkte, die über die Attraktivität des ÖPNV entscheiden, sind neben dem Angebot die Pünktlichkeit und die Zuverlässigkeit. Daher ist das Pünktlichkeitsmonitoring ein wichtiger Schritt, um Verbesserungsbedarfe aufzudecken und Ursachen frühzeitig auf den Grund zu gehen. Eine transparente und umfassende Dokumentation soll langfristig Fehlentwicklungen verhindern und den gesamten Schienenverkehr in Hamburg verbessern. Nebenbei werden so auch die Erfolge sichtbar, die die vielen bereits begonnenen und geplanten Maßnahmen zur Ertüchtigung des S-Bahn-Netzes beim Thema Pünktlichkeit mit sich bringen werden. Die Hamburger U-Bahn erreicht schon heute eine Pünktlichkeitsquote von 98,7 Prozent. Dies soll auch für die anderen Schnellbahn- und Regionalverkehrslinien im HVV ein Ansporn sein.“

Dazu Gerrit Fuß, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Mit der Mobilitätswende wollen wir die Hamburger*innen noch mobiler machen. Dazu gehören besonders attraktive Schnell- und Regionalbahnanbindungen, die Menschen zur Arbeit, in die Schule und Uni, ins Theater in die Kneipe und zu ihren Liebsten bringen. Für einen guten ÖPNV sind Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit unerlässlich. Mit dem Pünktlichkeitsmonitoring wollen wir die aktuellen Kennzahlen für alle Nutzer*innen transparent machen. Damit wird nachvollziehbar, auf welchen Linien die Zielzahlen der Verkehrsunternehmen erreicht werden, wo nicht und welche Gründe und Herausforderungen eine Rolle spielen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Hamburger Schnellbahnen künftig noch pünktlicher und zuverlässiger zu machen.“

Ansprechpartner

Felix Koopmann

Tel.: 040 42831-1386

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.