macgyverhh/Shotshop.com

Radwegeausbau in Hamburg: Veloroutennetz in drei Jahren um mehr als 34 Kilometer erweitert

Sonntag, 14.11.2021

In den vergangenen drei Jahren wurde das Hamburger Veloroutennetz um mehr als 34 Kilometer ergänzt. Dies geht aus einer Schriftlichen Kleinen Anfrage der Abgeordneten Rosa Domm (Grüne) und Lars Pochnicht (SPD) hervor (siehe Anlage). Damit wurde das Arbeitsprogramm des Bündnisses für den Radverkehr umgesetzt. Bis 2025 soll das Veloroutennetz mit insgesamt 280 Kilometern weitestgehend fertiggestellt sein. Eine weitergehende Ergänzung ist zudem durch Bezirksroutennetze vorgesehen.

Dazu Lars Pochnicht, Radverkehrsexperte der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Die Zahlen zeigen, dass sich das Bündnis für den Radverkehr seit seiner Gründung 2016 bewährt hat. Der Ausbau der Radverkehrsanlagen schreitet kontinuierlich voran. Damit wird Radfahren in Hamburg immer sicherer, bequemer und attraktiver. Durch die enge Verzahnung von Stadt und Bezirken im Bündnis für den Radverkehr gelingt der Ausbau nicht nur schnell, sondern auch sehr effizient. So bringen wir die Mobilitätswende insgesamt für alle Hamburgerinnen und Hamburger weiter voran.“

Dazu Rosa Domm, Sprecherin für Mobilitätswende der Grünen Bürgerschaftsfraktion: „Wer länger nicht mehr mit dem Rad unterwegs war, wird staunen, was sich in den vergangenen drei Jahren alles getan hat. Das Veloroutennetz verdichtet sich, von immer mehr äußeren Stadtteilen kann man inzwischen schnell und komfortabel ins Zentrum radeln. Besonders freue ich mich über die Fahrradstraßen, die auf insgesamt fast sechs Kilometern fertiggestellt wurden: Hier steht sicherer Radverkehr für alle im Mittelpunkt. Auf mehr als 15 Kilometern befinden sich Radwege derzeit noch im Bau und auf weiteren 3,5 Kilometern sind sie in der Planungsphase. Ein solcher Ausbau ist der Schlüssel für eine klimaneutrale Mobilitätswende in Hamburg.“

Ansprechpartner

Felix Koopmann

Tel.: 040 42831-1386

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.