macgyverhh/Shotshop.com

Saubere Luft für Hamburg: Bundesregierung reduziert EEG-Umlage für Landstrom

Montag, 13.05.2019

Landstrom für Schiffe soll in deutschen Seehäfen günstiger werden. Nach langen Verhandlungen hat sich nach Meldung der Deutschen Presse-Agentur die Bundesregierung bereiterklärt, die EEG-Umlage für Landstrom auf 20 Prozent zu reduzieren.

Dazu Monika Schaal, umweltpolitische Sprecherin der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Es ist ein richtiger Schritt, nun endlich den Landstrom vom größten Teil der Umlagen zu befreien. Dass es nun auch ein weiteres Investitionsförderprogramm des Bundes zur Mitfinanzierung von Landstromanlagen geben soll, ist sehr entscheidend und dem hartnäckigen Einsatz unseres Ersten Bürgermeisters Peter Tschentscher zu verdanken. Endlich können neben einer weiteren Landstromanlage für Kreuzfahrtschiffe auch Containerschiffe im Hamburger Hafen mit Landstrom versorgt werden. Bei Luftqualität und Klimaschutz kommen wir jetzt einen großen Schritt nach vorne. Hamburg ist auf dem besten Weg zum ‚Green Port‘.“

Ansprechpartner

Felix Koopmann

Tel.: 040 42831-1386

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.