Rechenschaftsbericht Juni 2018 - Oktober 2021

Rechenschaftsbericht Juni 2018 bis Oktober 2021 Zum Inhaltsverzeichnis Vorwort eine ereignisreiche Zeit liegt hinter uns, in der wir vieles von dem, was wir uns vorgenommen haben, in die Tat umsetzen konnten. Seit Beginn der neuen Legislaturperiode war es ein wesentlicher Schwer- punkt unserer Arbeit in Fraktion und Parlament, die Corona-Pandemie und die mit ihr verbundenen Fol- gen für unsere Stadt zu bewältigen. Durch schnelle Beschlüsse der Bürgerschaft konnten umfangrei- che Unterstützungsmaßnahmen für in Not geratene Menschen und Unternehmen auf den Weg gebracht werden. Bei der Bewältigung der Corona-Pandemie haben wir insgesamt große Fortschritte erzielen können. Das gilt auch für viele andere Themen, die wir in den letzten Jahre erfolgreich im Sinne einer moder- nen, nachhaltigen und sozial verantwortungsvol- len Großstadtpolitik vorangebracht haben: vom erfolgreichen Wohnungsbau, einer nachhaltigen Stadtentwicklung und konkretem Klimaschutz über eine gelungene Integrationspolitik, die Mobilitäts- wende sowie eine innovative Wirtschaftspolitik bis hin zur Gleichstellung der Geschlechter und dem Kampf gegen Ausgrenzung, Rassismus und Anti- semitismus. Wir haben uns stark gemacht für gute Perspektiven bei Bildung, Wissenschaft und Arbeit sowie eine lebendige Kul- tur- und Kreativszene. Wir ma- chen Politik, die alle Menschen und alle Stadtteile im Blick hat. Diesem Anspruch einer modernen Großstadtpartei, die das konkre- te Handeln und nicht Symbole in den Mittelpunkt ihrer Politik stellt, wollen wir als Fraktion und als Hamburg-Partei in der täglichen Parlamentsarbeit und vor Ort ge- recht werden. Wie aktiv die Fraktion war und ist, belegt nicht nur dieser Rechenschaftsbericht, sondern zeigen auch die nachfolgenden Zahlen: Im Berichtszeitraum von Juni 2018 bis Oktober 2021 haben wir unter ande- rem mehr als 520 Anträge in die Bürgerschaft ein- gebracht, unsere Initiativen und Positionen mit fast 1.000 Pressemitteilungen unterstützt. Parallel zur Corona-Pandemie haben wir auch den Übergang zwischen zwei Legislaturperioden ge- meistert. Dieser Umstand hat den Start in die Parla- mentsarbeit vor allem für die neuen Abgeordneten alles andere als leichtgemacht. Nach einem furiosen Wahlkampf 2020 sind wir heute mit 53 Abgeordne- ten nach wie vor die mit Abstand größte Fraktion der Bürgerschaft. Eine Fraktion, die die gesamte Stadt mit all ihrer Vielfalt abbildet, voller Ideen, Tat- kraft und Gestaltungswillen. Mit einem neuen Corporate Design werden wir in die- sem Sinne modern und offen auftreten. Das neue Lay- out bringt künftig frische Farben auf die Leinwand, die zusammen mit unserem neuen Logo erstmals in diesem Rechenschaftsbericht zum Einsatz kommen. Vieles haben wir gemeinsam mit Senat und Partei voranbringen kön- nen. Wir alle wissen, dass wir vor ei- nem Jahrzehnt größter Herausforde- rungen stehen. Wir müssen nicht nur die schwerwiegenden finanziellen und sozialen Folgender Corona-Krise bewältigen, sondern auch alles da- für tun, dass im Sinne eines wirksa- men Klimaschutzes und einer nach- haltigen Zukunftsgestaltung die notwendigen Transformationspro- zesse in Wirtschaft und Gesellschaft sozial verträglich erfolgen. Das wird Liebe Bürger:innen, liebe Genoss:innen,

RkJQdWJsaXNoZXIy NTM2MTY=