Zum Hauptinhalt springen

Unsere Anträge

Durch Anträge können Abgeordnete Einfluss auf die Politik nehmen. Anträge können mindestens fünf Abgeordnete einbringen. Sie werden auf die Tagesordnung der nächsten Bürgerschaftssitzung gesetzt. Die Bürgerschaft kann sie annehmen, ablehnen, für erledigt erklären oder an einen Ausschuss überweisen. Mit Anträgen können Aufträge und Ersuche zur Regelung verschiedener Angelegenheiten an den Senat gerichtet werden.

zur Drs 21/17869 Initiative für ein Denkmal Sexuelle Vielfalt in Hamburg

Dienstag, 13.08.2019

Die Initiative für ein „Denkmal für Sexuelle Vielfalt“ wirbt seit Monaten für ihren Vorschlag, für viele sichtbar ein solches Denkmal zu errichten.

Anlässlich des 40jährigen Jubiläums des Christopher-Street-Days in Hamburg 2020 wird auch derer gedacht werden, die aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität staatlich verfolgt und gesellschaftlich stigmatisiert, abgelehnt und ausgegrenzt wurden. Dies sollte künftig auch in angemessener und geeigneter Form im Stadtbild sichtbar gemacht werden.

 

Die Bürgerschaft möge beschließen:

Der Senat wird ersucht,

zu prüfen, welche Möglichkeiten es gibt, in angemessener Form das Gedenken an alle Menschen, die aufgrund ihrer sexuellen und geschlechtlichen Identität staatlich verfolgt und gesellschaftlich stigmatisiert, abgelehnt und ausgegrenzt wurden, im Stadtbild sichtbar zu machen.