Zum Hauptinhalt springen

Gemeinsam durch die Pandemie: Hamburg hilft dem Sport – Stand der Corona-Hilfen für den Sport

Sonntag, 20.03.2022

Sport und Bewegung sind ein wichtiger Bestandteil unserer Lebenswelt. SPD und GRÜNE setzen sich daher für eine bewegungsfreundliche Stadtgesellschaft auf allen Ebenen ein. Seit Beginn der Corona-Pandemie 2020 ist jedoch der Sportbetrieb in all seinen Facetten beeinträchtigt. Dennoch hat sich der Sport in Hamburg von Beginn an solidarisch und verantwortungsvoll an den notwendigen Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung beteiligt. Der Senat und die Fraktionen von SPD und GRÜNEN setzen sich daher nun gemeinsam dafür ein, dass der organisierte Sport, die Sportveranstalter und die Lizenzspielerabteilungen, mit Kraft aus der Krise kommen. Neben Zuschüssen aus dem Nothilfefonds I und II, dem Förderprogramm „Neustart Sport“, dem IFB-Förderkredit Sport Modul Corona, den von Rot-Grün eingebrachten Anträgen zum Anfängerschwimmen (22/3398 und 22/6764) sowie Hilfen bei Corona bedingten Hygiene- und Schutzmaßnahmen (22/1913 und 22/6872) wurden auch weitere Mittel im Zuge von Konjunkturpaketen in Millionenhöhe für den Sport bereitgestellt. Der Sportausschuss der Hamburgischen Bürgerschaft befasste sich mittlerweile in elf Sitzungen seit Pandemiebeginn mit der aktuellen Situation des Sports und begleitet damit auch dialogisch den Sport eng durch diese Krise. Gemeinsames Ziel ist es, dass alle Sportanbieter gut aus der Pandemie kommen und so viele Menschen wie möglich weiterhin die Möglichkeit bekommen und nutzen, sicher und aktiv aus der Pandemie zukommen. Als Stütze einer solidarischen Gesellschaft, als Motor für Integration und mit Begeisterung für eine aktive Lebensführung setzen sich SPD und GRÜNE in Hamburg für eine gute Zukunft des Sports ein.

 

Wir fragen den Senat:

1. Welche finanziellen Hilfsprogramme wurden seit März 2020 für den Hamburger Sport durch die Freie und Hansestadt Hamburg (FHH) zusätzlich aufgelegt? Bitte aufschlüsseln unter Angabe des Programms, Art und Höhe der Hilfe (z. B. Zuschuss oder Darlehen);

2. Welche weiteren Maßnahmen oder Programme (z. B. Mitgliederkampagne; Anfängerschwimmintensivkurse) wurden seit März 2020 durch die FHH aufgelegt? Bitte aufschlüsseln unter detaillierter Angabe der Maßnahme sowie Art der nicht finanziellen Hilfen;

3. Welche Sportorganisationen, Sportveranstalter, Lizenzspielerabteilungen, kommerzielle Anbieter oder weitere Hilfeempfänger wurden durch die unter 1. aufgeführten finanziellen Hilfsprogramme unterstützt? Bitte aufschlüsseln in Name des Vereins/der Organisation o. ä., Höhe der Förderung und Art der Förderung;

4. Welche Sportorganisationen, Sportveranstalter, Lizenzspielerabteilungen, kommerzielle Anbieter oder weitere Hilfeempfänger wurden durch die unter 2. aufgeführten Maßnahmen unterstützt? Bitte aufschlüsseln in Name des Vereins/der Organisation, Höhe der Förderung und Art der Hilfe;

5. Welche Hilfsprogramme des Bundes gibt es für den Profisport? Bitte detailliert darstellen;

6. Der Mitgliederbestand hat sich bei den einzelnen Fachverbänden und damit bei den Sportarten sehr unterschiedlich entwickelt. Wie hat sich der Mitgliederbestand im Hamburger Sportbund (HSB) laut Mitgliederbestandserhebung in den Jahren 2019, 2020 und 2021 entwickelt? Bitte aufschlüsseln in ordentliche, außerordentliche Mitglieder und mit besonderer Aufgabenstellung, Sportverein, Fachverband, Mitglieder gesamt, Kinder und Jugendliche bis 17 Jahre, Erwachsene 18 bis 60 Jahre, Senior:innen ab 61 Jahre, Geschlecht, Anzahl und Fördervolumen der eingelösten Sportgutscheine pro Sportverein;

7. Welche Sportgroßveranstaltungen fanden ab März 2020 in Hamburg unter welchen Bedingungen statt? Bitte detailliert darstellen unter Angabe der Veranstaltung, Anzahl der Teilnehmer:innen und der genehmigten Zuschauer:innen;

8. Welche Lizenzligaspiele fanden ab März 2020 in Hamburg unter welchen Bedingungen statt? Bitte detailliert darstellen unter Angabe der Veranstaltung und der genehmigten Zuschauer:innenzahlen;

9. Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf die Arbeit des Olympiastützpunktes Hamburg/Schleswig-Holstein?

10. Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf den olympischen Trainingszyklus der Kaderathlet:innen am Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein?

11. Welche Erkenntnisse hat der Senat über digitale Angebote im Sport während der Pandemie? Bitte ausführlich darlegen und die Angebote und Anbieter quantifizieren;

12. Sportorganisationen unterstützen dabei, sicher durch die Pandemie zu kommen. In unterschiedlichen Sportvereinen und Sporteinrichtungen wurden Impfaktionen durchgeführt. Bitte das Datum der jeweiligen Impfaktion unter Angabe des Standortes der Aktion und des Sportvereins o. ä. und der verabreichten Impfdosen angeben;

13. Welche Erkenntnisse hat der Senat bzgl. der Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie der Maßnahmen im Zuge der Hamburgischen Sars-CoV-2-Eindämmungsverordnungen auf den Reha- und Gesundheitssport in Hamburg? Bitte detailliert darstellen;

14. Welche Erkenntnisse hat der Senat bzgl. der Auswirkungen der Corona-Pandemie sowie der Maßnahmen im Zuge der Hamburgischen Sars-CoV-2-Eindämmungsverordnungen auf den Kinder- und Jugendsport in Hamburg? Bitte detailliert darstellen;

15. Für welche Bau- einschließlich Sanierungsmaßnahmen der Sportinfrastruktur wurden welche Mittel seit 2020 zusätzlich zu den in den Haushaltsplänen 2019/2020 sowie 2021/2022 veranschlagten Mitteln zur Verfügung gestellt? Bitte sowohl für die Sportinfrastruktur der FHH einschließlich ihrer Landesbetriebe, Sondervermögen und Hochschulen als auch für öffentliche und private Unternehmen sowie für Vereine darstellen;