macgyverhh/Shotshop.com

DGB wählt neuen Vorsitz: „Gerade jetzt braucht unsere Gesellschaft starke Gewerkschaften“

Donnerstag, 09.09.2021

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Hamburg hat gestern Tanja Chawla zur neuen Vorsitzenden bestimmt. Die SPD-Bürgerschaftsfraktion begrüßt die klare Entscheidung der Delegierten und dankt der bisherigen Vorsitzenden Katja Karger für die gute und enge Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Dazu Dirk Kienscherf, Vorsitzender der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Gerade jetzt, wo wir in vielen Bereichen der Arbeitswelt Umbrüche erleben, braucht unsere Gesellschaft starke Gewerkschaften. Wir freuen uns, die vor Hamburg liegenden Herausforderungen gemeinsam mit Tanja Chawla anzugehen und wünschen Katja Karger für die anstehende Wahl um den DGB-Vorsitz in Berlin-Brandenburg viel Erfolg. Gemeinsam haben wir Hamburg als ‚Stadt der Guten Arbeit‘ ein großes Stück vorangebracht.“

Dazu Jan Koltze, gewerkschaftspolitischer Sprecher der SPD-Bürgerschaftsfraktion: „Katja Karger hat die Interessen der Beschäftigten mit großem Engagement, viel Leidenschaft und großer inhaltlicher Überzeugungskraft vertreten. Für die intensive Zusammenarbeit mit ihr bin ich auch persönlich, als gewerkschaftspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, sehr dankbar. Mit Tanja Chawla haben die Verantwortlichen beim DGB jetzt eine Nachfolgerin gefunden, die ebenso engagiert für soziale Gerechtigkeit und Gute Arbeit eintritt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihr und bin davon überzeugt, dass wir auch in den kommenden Jahren als Gewerkschaften und SPD gemeinsam viel für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in Hamburg erreichen können.“

Ansprechpartner

Felix Koopmann

Tel.: 040 42831-1386

Themen

© SPD-Bürgerschaftsfraktion 2016, Inc. Alle Rechte vorbehalten.